Hessische Meisterschaft: Drei Siege für Friedrichsdorfer Rollsportlerinnen

Ober-Ramstadt, 22./23. Juni. Nach den Erfolgen der letzten Wochen überzeugten die Rollsportlerinnen der TSG Friedrichsdorf auch bei der Hessischen Meisterschaft. Tiffany Schnabl landete in Ober-Ramstadt einen Doppelsieg in Pflicht und Kür. Besonders der sehr deutliche Vorsprung im hochkarätig besetzten Kürwettbewerb war für sie Grund zum Jubeln. Einen Doppelerfolg konnte auch Hannah Tietjen in der Breitensport-Nachwuchsklasse verbuchen. Nach Silber im Pflichtwettbewerb gewann sie Gold für ihre Kür.

Im Leistungsport-Kürwettbewerbwar das Teilnehmerfeld der Kategorie „Schüler B“ (Jahrgang 2006/07) besonders hochkarätig besetzt. Mehrere Starterinnen waren in den letzten Jahren bereits auf deutscher und internationaler Ebene erfolgreich, und entsprechend hoch war das Niveau. Bereits nach der Kurzkür hatte sich die 12-jährige Tiffany Schnabl einen knappen Vorsprung erarbeitet: mit einer ausdrucksvollen und sicheren Tango-Vorstellung. Nach der Langkür hatte die TSG-Läuferin dann insgesamt fast sieben Punkte Vorsprung. Einen Achtungserfolg schaffte Nora Schunicht (11 Jahre), die mit sicheren Doppelsprüngen und schönen Pirouetten auf Platz 6 landete. Ebenso wie Tiffany Schnabl qualifizierte sie sich damit für die Süddeutsche Meisterschaft (4.-7. Juli in Diez) und die Deutsche Meisterschaft (30.7-3.8 in Ober-Ramstadt). Bei den Schülern C (Jahrgang 2008/09) erreichte Sophia Sielmann mit einem sauber gestandenen Axel Platz 11. Die 10-Jährige trat in diesem Jahr zum ersten Mal bei der Hessischen Landesmeisterschaft im Bereich Leistungssport an. Im Vorjahr war sie noch beim Hessischen Nachwuchs- und Show-Wettbewerb im Bereich Breitensport gestartet.

Im Pflichtwettbewerb der Leistungssportlerinnenholte sich Tiffany Schnabl ebenfalls Gold (Schüler B). Sie siegte mit einer souveränen Präsentation der drei ausgelosten Pflichtbögen und kam zudem sauber durch die Rückwärtsschlinge. Der Hessische Rollsport- und Inlineverband (HRIV) nominierte sie daraufhin auch in Pflicht für die Süddeutsche Meisterschaft in Diez. Ihre Vereinskameradin Nora Schunicht landete auf Platz sechs, Maya Tietjen auf Platz neun.

In der Breitensport-Nachwuchsklassezeigte Hannah Tietjen eine überzeugende Kür. Mit schönen Pirouetten und viel Ausdruck setzte sie sich gegen zwei starke Frankfurterinnen durch und sicherte sich den ersten Platz. Ihre Vereinskameradin Julia Schunicht musste sich nach Siegen in den beiden vorangegangenen Wettbewerben dieses Mal mit dem fünften Platz zufriedengeben. Auch im Nachwuchsklasse-Pflichtwettbewerblief es für Hannah Tietjen sehr gut. Letztlich erreichte die jüngsteTeilnehmerin mit einem konzentrierten Auftritt den zweiten Platz. Aufgrund ihrer Leistungen wurde sie vom HRIV für den Süddeutschen Breitensport-Pokal in Pflicht und Kür nominiert. Dieser findet vom 3. bis 6. Oktober in Hanau statt.

Für die anderen Friedrichsdorfer Rollkunstläuferinnen geht es schon am 17./18. August mit dem Odenwald-Pokal in Ober-Ramstadt weiter.

 

Tiffany kurzkr Fotor

 Tiffany Hessische 2019 Fotor

Lief mit einer ausdrucksstarken Tango-Präsentation ganz oben aufs Treppchen: Tiffany Schnabl bei der Hessischen Meisterschaft 2019.

Tiffany Pflicht Hessische Fotor

Spursicher auf Platz 1: Auch in der Pflicht lief es für Tiffany Schnabl bestens (Schüler B).

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen