TSG-Rollkunstläuferinnen holen 14 Podestplätze

Ober-Ramstadt, 17./18. August 2019. Dreimal Gold, sechsmal Silber und fünfmal Bronze – die Rollkunstläuferinnen der TSG Friedrichsdorf haben beim 4. Odenwald-Pokal in Ober-Ramstadt eindrucksvoll unter Beweis gestellt, dass sie in Topform sind. Dabei überzeugten die 24 Starterinnen von Trainerin Verena Preis, Trainer Harald Tietjen und Trainerin Jana Windolf am Wochenende sowohl im Breiten- als auch im Leistungssport. 

In der Nachwuchsklasse, der zweithöchsten Kategorie im Bereich Breitensport, beeindruckte Julia Schunicht mit einem fast bodentiefen Hackemond und großer Gelenkigkeit. Dafür bekam sie hohe B-Noten und konnte sich über den Silberrang freuen. Maya Tietjen punktete bei den Kunstläufern mit einer starken Rückwärts-Waage und holte in dieser Saison zum dritten Mal in Folge Gold. Eine gelungene Kür zeigte auch Lisanne Reckziegel bei den Figurenläufern Jahrgang 2007. Dafür belohnten sie die Wertungsrichter ebenfalls mit Gold. Monika Kmieciak erreichte in der gleichen Gruppe Platz 4. Bei den Figurenläufern Jahrgang 2008/09 trumpften Charlotte Hock und Antonia Weinelt auf: Mit guten Sprüngen und viel Ausdruck liefen sie auf die Plätze 2 und 3. 

Bronze gab es für Lilli Eichinger bei den Freiläufern Jahrgang 2006 und älter. Auch bei den Freiläufern Jahrgang 2007 konnten die TSG-Läuferinnen strahlen: Allen voran Julia Hechenblaickner, die mit zwei sauber hintereinander gesprungenen Rittbergern und schönen Pirouetten auf Rang 2 landete. Christina Engel, Sophia Heid-Poupaki und Ella Lerche erreichten die Plätze 4 bis 6. Thea Baysal holte Silber in der Gruppe der jüngsten Freiläufer (Jahrgang 2011 und jünger). Bei den Anfängern Jahrgang 2006 und älter lief Sarah Leinweber auf den Bronzerang, bei den Anfängern Jahrgang 2011 überzeugten Sonja Baldauf und Hannah Lehmann mit flott vorgetragenen Küren und belegten die Plätze 2 und 3, Lena Lehmann kam auf einen guten Platz 5.

Im Leistungssport gab es den ersten Doppelsieg für Friedrichsdorf seit einigen Jahren: Bei den Schülern B lief Tiffany Schnabl sowohl in der Kurz- als auch in der Langkür gewohnt souverän auf Platz 1. In der gleichen Gruppe erreichte ihre Trainingspartnerin Nora Schunicht zunächst Platz 3 in der Kurzkür. Die Elfjährige zeigte dann eine ausdrucksstarke Langkür mit einer sauberen Lutz-Rittberger-Doppeltoeloop-Kombination, holte so noch einen Platz auf und beendete den Wettbewerb auf Platz 2. Eine ganz besondere Überraschung gelang der 10-jährigen Sophia Sielmann: Sie schaffte mit Doppelsalchow und schöner Sitzpirouette in ihrer ersten Saison im Leistungssport den Sprung aufs Treppchen und strahlte über Rang 3 bei den Schülern C.

„Das war ein tolles Wochenende“, freut sich Trainerin Verena Preis. „Vielen Läuferinnen ist es gelungen, im Wettbewerb ihr Können voll abzurufen. Das ist eine große Leistung.“

Für die Rollkunstläufer der TSG Friedrichsdorf heißt es jetzt fleißig weiter trainieren, denn am 7./8. September steht bereits der SGA Breitensport- und Show-Cup in Darmstadt-Arheiligen auf dem Programm.

Gruppenfoto Samstag Odenwaldpokal Fotor

 Gruppenfoto Sonntag Odenwald Fotor

Tiffany 2 Odenwald

Nora Fotor Krnchen 

Maya Fotor

Sonja Baldauf Fotor

 

Anfnger Fotor

DSC 4994 2 Fotor

DSC 5013 Fotor

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen