TSG-Mannschaft holt Meisterschaft

Das man auch noch im höheren Alter gute sportliche Leistungen abliefern kann, stellten bei den Süddeutschen Mehrkampfmeisterschaften in Nieder-Olm die "Leichtathletik-Oldies" aus dem Taunus unter Beweis.

Im Dreikampf waren in Rheinhessen drei Starter aus der Region aktiv und holten sich ebenso viele Medaillen. Horst Kraft (TSG Friedrichsdorf) konnte mit 1606 Punkten die süddeutsche Vizemeisterschaft in der Altersklasse M 70 bejubeln. Der sportliche Senior brachte dabei 16.00 Sekunden (100 Meter), 3,48 Meter (Weitsprung) und 8,18 Meter (Kugelstoßen) in die Wertung ein. Lediglich Günther Jakob (TV Viernheim) lag hier vor dem Mann aus der Zwiebackstadt. Ebenfalls in den Farben der TSG Friedrichsdorf waren zwei weitere Starter der Altersklasse M 75 aktiv. Günter Metz brachte als Vizemeister 1987 Zähler in die Wertung ein. Diese setzten sich aus 16,46 Sekunden beim Sprint (100 Meter), 3,45 Meter bei der Weitenjagd sowie 10,18 Meter im Kugelstoßring zusammen. Teamkollege Eckart Nündel (1562 Punkte, 17,31-3,11-8,07) fand sich nach den drei zu absolvierenden Disziplinen auf Position sechs wieder. Sieger in dieser Klasse wurde mit ganz starken 2613 Punkten Harmut Krämer (DJK Käfertal-Walshof). In der Teamwertung der M70/M75 kam mit der TSG Friedrichsdorf lediglich eine Mannschaft in die Wertung. Logisch, dass damit auch Mannschafts-Gold (Metz, Kraft, Nündel / 5155 Pkt.) in den Hochtaunuskreis ging.

Friedrichsdorfer Woche - 5. Oktober 2017 - fk

Ergänzend ist festzustellen, dass dieser Wettkampf auch als Hessische Meisterschaft ausgeschrieben war und gewertet wurde, d.h. dass der Hessentitel für die Mannschaft auch an die TSG ging. Außerdem wurde Günter Metz mit seinem Ergebnis Hessenmeister im Dreikampf  AK M 75 und Eckart Nündel Vizemeister. Den zweiten Platz in Hessen belegte Horst Kraft  in der Alterklasse M 70. Weiterhin ist zu bemerken, dass der Hessenmeister in der AK 70, Günther Jakob, zur neu gegründeten Startgemeinschaft Friedrichsdorf-Viernheim gehört.